Klasse 3b

Wir sind 21 Kinder in unserer Klasse und unsere Klassenlehrerin heißt Frau Hedtfeld. Wir sind in diesem Jahr wieder ins Untergeschoss gezogen und erwarten gespannt das neue Schuljahr.

Für neue Bewohner

Vor einigen Wochen haben wir in der Klasse besprochen, dass wir etwas für den Umweltschutz tun wollen. Daraufhin hat Paul mit seinem Opa einen Nistkasten gebaut, den Werner nun unter unseren Augen an der Außenfassade der Alexanderschule angebracht hat. Hoffentlich ziehen da bald Vögel ein!

 

Brücken kennenlernen und bauen

Im Rahmen des Sachunterrichts lernen wir im Moment Brücken kennen und bauen.

Brücken sind Bauwerke, die sich überall auf der Welt finden lassen. Aber auch hier in Vechta haben wir eine Vielzahl an Brücken, die sich hinsichtlich des verwendeten Materials, ihrer Funktion und Bauweise, ihres Alters und anderer Dinge unterscheiden.

All diese Themen sind spannende und interessante Gesichtspunkte, die wir im Unterricht anschauen und untersuchen. Im Mittelpunkt steht selbstverständlich das Bauen und Erstellen verschiedener Brücken. Sowohl aus Bausteinen, Papier und Keilsteinen errichten wir Brücken.

Auch Brücken der Zukunft werden wir noch entwickeln.

Einige unserer Brücken seht ihr hier bereits auf unserer Homepage.

 

 

Gestern haben wir gelernt, wie die Römer ihre Bogenbrücken gebaut haben. Wir lernten Keilsteine, Lehrgerüste und die Bedeutung des Schlusssteines kennen. Selbstverständlich konnten wir eigene Bogenbrücken bauen und ihre Stabilität testen. Wenn wir zusammengearbeitet haben, ging es am einfachsten.

 

Osternester

Zu Beginn der Osterferien haben wir von Frau Hedtfeld einen Osternestbausatz bekommen. Hier seht ihr ein paar erfolgreiche Umsetzungen.

 

 

Luft – eine unsichtbare Kraft

Im Rahmen des Sachunterrichts haben wir uns einige Wochen mit dem Thema „Luft – eine unsichtbare Kraft“ beschäftigt.

Wir führten zahlreiche interessante Versuche durch, lernten Versuchprotokolle zu schreiben und unsere Beobachtungen in Worte festzuhalten. Einige Male wurden wir stark überrascht und staunten über die Phänomene. Es war insgesamt sehr abwechslungsreich und wir durften sehr viel selber durchführen und ausprobieren.

Zum Abschluss bastelteten wir noch einen Drachen, den wir natürlich auch sofort ausprobieren durften.

Alle hatten viel Spaß und haben sicherlich viele neue Erfahrungen gemacht.

Der Nikolaus war da!

Wir haben heute zusammen mit der 3a den Nikolaus im Forum begrüßt. Herr Becker durfte den Engel spielen und den Bischofsstab halten. Außerdem musste er noch Hampelmänner vorturnen. Das war lustig! Wir haben dem Nikolaus ein Gedicht aufgesagt, in dem es darum ging, was er in den anderen Monaten des Jahres macht. Wusstest du, dass er sich z. B. im Februar die Haare hellblau färbt und Karneval feiert?
Zum Abschluss gab es für jeden einen Schokonikolaus und einen Stift mit einem Weihnachtsradiergummi. Vielen Dank, lieber Nikolaus!

Aus den letzten Schuljahren

Schuljahr 2018/19

Am 2. November haben wir unser erstes Klassenfest gefeiert. Wir haben rund um das Thema „Elmar, der buntkarierte Elefant“ gebastelt und gemalt. Zur Stärkung gab es selbstgemachte Kürbissuppe.

 

 

Wir haben in unserer Klasse heute eine offene Matheaufgabe bearbeitet.

Mein Geburtstag. Noch drei Tage muss ich warten.
Ich lade Gäste ein. Mama bäckt Kuchen.

Schreibe eine Rechengeschichte:
Schreibe, zeichne, rechne.

Hier seht ihr ein paar Ergebnisse:

 

 

  

 

 

Am 6. Juni haben wir in unserer Klasse einen Flohmarkt veranstaltet. Im Matheunterricht haben wir das Thema GELD behandelt. Jetzt kennen alle die wichtigsten Cent- und Euromünzen. Und damit wir beweisen konnten, dass wir mit Geld umgehen können, durften wir einkaufen, aber auch verkaufen. Wir mussten ausrechnen, ob unser Geld reicht und auch das Wechselgeld passend zurückgeben.

Es hat allen viel Spaß gemacht!

 

 

 

 

Schuljahr 2019/20

Bereits am Anfang des Schuljahres durften wir den Bauernhof Ludger Espelage in Telbrake besuchen.

Wir bestaunten die Kälber und Kühe, durften Pferde, Kaninchen und Küken streicheln, halfen beim Füttern mit, fuhren mit Bauer Ludger Trecker und erfuhren viel über die Arbeit auf einem Bauernhof.

Wir hatten viel Spaß und bedanken uns recht herzlich bei Bauer Ludger für seine Geduld.

 

In der letzten Stunde vor den Weihnachtsferien haben wir unsere LAPBOOKS zum Zahlenraum bis 100 in der Klasse 4a vorgestellt. Je ein Kind aus der 2. Klasse musste den Großen den Inhalt erklären, sich Aufgaben stellen lassen oder Fragen beantworten. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Auf den Fotos seht ihr, wie gespannt uns die Viertklässler zuhören.