Comenius-Treffen in Vechta

Im Mai trafen sich die Partnerschulen aus Jászberény (Ungarn) und Puch (Österreich) zu einem Projekttreffen im Rahmen des gemeinsamen Schulentwicklungsprojektes zum Thema „Veränderter Schulanfang“ in der Alexanderschule in Vechta.
Im Mittelpunkt des Besuches stand der Austausch über die Arbeit am gemeinsamen Projekt mit der Vorstellung der bisherigen Ergebnisse und den Planungen für die Weiterarbeit. Absprachen und intensive Arbeit am gemeinsamen Internetauftritt auf der Homepage zur Eingangsstufe
www.forum-eingangstufe.de waren ein wichtiger Bestandteil des Projekttreffens.
Bis zum nächsten Treffen Anfang Oktober 2006 in Jászberény soll an der gemeinsamen Homepage gearbeitet werden.
Es wurden dazu einheitliche Präsentationsformen vereinbart und das technische Know-how zur Gestaltung der Internetseiten vermittelt.
Zum Programm gehörten auch das Kennen lernen der Schule, der Unterrichtsarbeit und des Kollegiums.
Eine Fahrt zur Nordseeküste und Bremen standen ebenso auf dem Programm wie die Erkundung Vechtas und seiner kulturellen und geschichtlichen Besonderheiten.
Ein gemeinsames Spargelessen durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

Die Fotos zeigen Ausschnitte aus der Projektarbeit und dem Begleitprogramm.

 

 

Comenius-Besprechung zur Projektarbeit, hier mit den ungarischen Gästen

 

 

Gemeinsame Fahrt zur Nordseeküste, hier mit den Gästen aus Österreich

 

Die ungarischen Projektteilnehmer am Strand der Insel Norderney

 

 

Regionale Spezialität im Mai: Gemeinsames Spargelessen

 


 

   

 

[Comenius]

[Startseite]