Große Besprechungsrunde. Die Teilnehmer aus Vechta und Jaszbereny stellen ihre Schulen vor. Danach wird das gemeinsame Comeniusprojekt diskutiert und es werden Vereinbarungen über die Weiterarbeit getroffen.


 

 

In kleiner Runde werden später Einzelheiten des Projektes abgesprochen.


 

 

Blick vom Hotelzimmer in Puch auf die umliegenden Berge. Hier der Blick auf den Untersberg in der Morgensonne


 

 

Die kleine katholische Kirche in Puch


 

 

Das Wohnhaus und das Grab von Franz x. Gruber, dem Komponisten des Weihnachtsliedes „Stille Nacht – Heilige acht“ in der Stadt Hallein.


 

 

Besuch der Stadt Salzburg mit einem herrlichen Blick vom Mirabellgarten auf die Festung Hohensalzburg und dem Dom


 

 

In der Kälte schmeckt der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt in Salzburg allen sehr gut


 

 

Das Geburtshaus von Mozart in der Getreidegasse in Salzburg


 

 

Kari Laszlo aus Jaszbereny und Franz-Josef Meyer treffen den jungen „Mozart“ vor einem Geschäft mit leckeren Mozartkugeln und Mozarttalern.


 

 

Zum Abschied sind die Gäste aus Vechta und Jaszbereny zu einer „Jause“ bei der Comenius - Projektleiterin Silvia Müller eingeladen.


 

 

Juliane Berding und Katarina Raker vor dem Eingang der Volksschule in Puch


 

 

Zum Abschied singen alle Kinder der Schule den Gästen ein Weihnachtslied


 

 

 


 

   

 

[Treffen in Puch]

[Comenius]

[Startseite]