Am Montag war ein umfangreiches Programm für die deutschen Gäste vorbereitet. Dazu gehörte am Vormittag neben einer Bastelstunde im Kulturhaus der Stadt der Besuch einer Ausstellung in der Hochschule, die vom Fachbereich Kunst der Uni Vechta vom Künstler Dr. Ulrich Fox und seinem Studententeam vorbereitet worden war.
Zur Eröffnung der Ausstellung war auch die Präsidentin der Hochschule Vechta, Prof. Dr. Marianne Assenmacher nach Jászberény gekommen. Es wurden Kinderzeichnungen ausgestellt, die z.T. im Rahmen der Kooperation mit dem FB Kunst in der Alexanderschule entstanden waren.

Der Besuch im Zoo von Jászberény ist immer wieder für die Kinder ein aufregendes Erlebnis. Besonders interessant ist natürlich der Streichelzoo oder die Fütterung der Wildschweine. Mutige Schüler ließen sich sogar eine Würgeschlange um den Hals legen. Herr Meyer natürlich auch.
Nach dem Mittagessen stand der Besuch auf einem Reiterhof in der Puszta auf dem Programm. Hier zeigten Husaren akrobatisches Können auf den Pferden und brachten den Kinder bei, wie man die Peitschen knallen lässt.
Natürlich durften die Kinder auch selbst reiten oder mit der Peitsche knallen.

Abends beim Abschiedsfest bedankte sich Herr Meyer besonders bei den Gastfamilien und dem Kollegium für ihre Gastfreundschaft, die herzliche Aufnahme und für das tolle Programm während des Aufenthaltes. Eine Gegeneinladung nach Vechta wurde von den ungarischen Freunden gerne angenommen. Die Eltern bedankten sich mit der besonderen Überraschung – einer roten Rose für alle Gastfamilien und Organisatoren.
Mit Musik und Tanz endeten einige erlebnisreiche Tage in Jászberény.

Am nächsten Morgen hieß es Abschied nehmen. Mit der Gewissheit viele neue Freunde gefunden zu haben und mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen in Vechta ging es auf die Heimreise.

 


Die Prof. der Hochschule Vechta, Prof. Dr. Marianne Assenmacher (3. von links) und ihr ungarischer Kollege von der Hochschule in Jászberény, Dr. Stanitz (rechts im Bild), eröffnen die Ausstellung mit Kinderzeichnungen im Kollegium der Hochschule. Vorbereitet wurde die Ausstellung von Dr. Ulrich Fox (4. von links) und seinem Studententeam.

 



Am Montag besucht die Gruppe aus Vechta die Kunst-Ausstellung.

 



Bilder vom Zoo-Besuch (Streichelzoo, Waschbären- und Wildschweinfütterung, Python-Mutprobe)

 

 


Bilder vom Besuch des Reiterhofs und dem Pferde-Programm

 



Bilder vom Abschiedsabend

 



Erschöpft aber glücklich geht es zurück nach Hause.