Klassenfahrt nach Bückeberg

vom 17.09. - 21.09.2007

 

Im September sind die beiden vierten Klassen für eine Woche auf Klassenfahrt gefahren. Wie jedes Jahr ging es wieder in das JBF auf dem Bückeberg.
Wir hatten eine tolle Zeit zusammen mit vielen unvergesslichen Erlebnissen!
Alle Kinder haben Tagesberichte geschrieben, von denen ihr hier fünf lesen könnt.
Wenn ihr ein Foto größer ansehen möchtet, klickt einfach darauf.
Viel Spaß!

 

Montag, den 17.09.2007

(Bericht von Lea)

Wir sind um 8.30 Uhr von der Alexanderschule abgefahren. Im Bus haben wir uns unterhalten. Um ca. 11.00 Uhr sind wir auf dem Bückeberg angekommen. Im Bus saß ich übrigens neben Maria. Wir haben auf der großen Wiese gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir die Zimmerbelegung gemacht. Dann sollten wir die Koffer auspacken und die Betten beziehen. Um 12.00 Uhr haben wir Mittag gegessen (Gulasch, Nudeln, Karamellpudding). Danach durften wir Freizeit machen. Um 14.00 Uhr haben wir den Gang mit dem Förster gemacht. Er hat gesagt, dass der Bückeberg ca. 365m hoch ist. Das Ahornblatt ist aufgenommen in die Flagge von den Leuten aus Kanada. Ahornsamen fliegen manchmal ein paar 100m weit. Das Signal der Förster ist: „Auf, auf, zur Jagd, vorbei die Nacht, kommt lasst uns jagen.“ Auf dem Bückeberg war ganz, ganz früher vor 140 Millionen Jahren ein riesiger Strand und dort haben Dinosaurier gelebt. Nach dem Gang mit dem Förster hatten wir Freizeit. Um 18.00 Uhr hatten wir Abendessen. Dann hatten wir wieder Freizeit. Um 21.00 Uhr hat Frau Böske uns etwas aus dem Buch „Jeremy James“ vorgelesen. Die Vorlesung war im Turmzimmer. Um 22.00 Uhr hatten wir Nachtruhe.

 

 

Hier geht's weiter zum Bericht & den Fotos von Dienstag.

 


[zurück zur Klasse 4b]