Klasse 4b 2015/2016

Klasse 4b – Frau Diers

…als 3b im Juni 2015

als 2b im Juni 2014, Schuljahr 2013/2014

…bald heißt es Abschied nehmen.

 

Es folgen die letzten Fotos unserer Klasse. Nach den Sommerferien werden wir die Grundschule verlassen und auf eine neue Schule gehen.

 

20.06.2016: Schatzsuche mit Picknick bei Frau Diers

 

Abschlussfest am 17.6.2016


15 Uhr: Treffpunkt Rasta Dom

Fahrradtour nach Bakum – Büschel

Besichtigung des Wilhelminenhofes Balz

18:30 Uhr: Rückkehr in Vechta, Grillen beim Pfadfinderheim Füchtel


Mai 2016

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Medien“ haben für einige Geschäfte in der Vechtaer Innenstadt Werbeplakate erstellt. Wenn ihr in den nächsten Tagen durch Vechta bummeln solltet, werdet ihr unsere Plakate bestimmt schnell finden.

Vielen Dank an die Modegeschäfte Ehemann und Mel-E, Weiss -Juwelen – Uhren – Optik, den Augenoptiker, die Eisdielen Gino und Cortina, und an Werner für die tolle Zusammenarbeit. Wir hoffen, unsere Werbung erfüllt ihren Zweck 🙂

 




 Neu!!

Das war unsere Karnevalsfeier im 4. Schuljahr  

Fotogalerie Rosenmontag 2016


Februar 2016

Berichte über die Besichtigung vom Kreishaus am 9.2.2016

  

 Am  Dienstag, dem 9.2.2016 wurden wir, die Klasse 4b, ab 10:30 Uhr von dem Pressesprecher Herr Steinkamp durch das Kreishaus geführt. Als erstes haben wir erfahren, dass beim Bau des Kreishauses bis zu 3000 Jahre alte Vasen und Tassen entdeckt wurden. Danach waren wir im großen Sitzungssaal und Herr Steinkamp hat uns erklärt, was der Landrat (Herbert Winkel) und der Bürgermeister (Helmut Gels) alles zu tun haben und dass im Landkreis Vechta circa 6,4 Millionen Menschen leben. Außerdem ist der Landkreis Vechta einer der wenigen Landkreise, in denen die Einwohnerzahl steigt. Wir waren noch im Keller und haben gesehen, wo die Briefe der Bürger, Kindergärten, Schulen und so weiter aufbewahrt werden. Dort stand auch eine riesige Metallbox,in die die beantworteten Briefe kommen.

Dann waren wir im Bauarchiv. Dort sind ca. 100 000 Akten, für jedes Haus der Stadt eine. Herr Steinkamp hat uns den Parkplatz für den Landesrat gezeigt und wir waren im Katastrophenraum. Dort werden Dinge wie Überschwemmungen,Hochwasser und Waldbrände geklärt.

Anschließend waren wir dort, wo es die Führerscheine und Nummernschilder gibt. Dann war die Führung auch schon zu Ende.

Wir haben noch eine Cola in der Mensa getrunken und sind dann zurück zur Schule gegangen.

Von Mara

—-
  
Am 9.2.2016 sind wir zum Kreishaus gegangen und haben eine Führung von Herrn Steinkamp bekommen.

Er erwartete uns in der Eingangshalle. Als erstes zeigte er uns Fundstücke die man fand als das Kreishaus gebaut wurde. Danach gingen wir in den großen Sitzungssaal und Herr Steinkamp erzählte uns etwas über Demokratie. Dann gingen wir in das Büro des Landrats. Wir waren danach in der Parkgarage und Herr Steinkamp sagte, dass der Landrat ein großes Auto habe, weil er auch im Auto arbeiten müsse. In einem Raum mit sehr, sehr vielen Briefen für den Landrat waren wir auch. Anschließend waren wir im Katastrophenschutzraum. Dann gingen wir durch einen Gang mit vielen Fenstern und sahen vor dem Kreishaus zehn Statuen, die für die zehn Orte im Landkreis Vechta stehen. In der Mensa gab es ein Gratis-Getränk für jeden. Am Ende der Führung gab es für jeden einen Kugelschreiber. Dann gingen wir zurück in die Schule.

Von Daniel

 

——

 

 Heute sind wir zum Landkreis Vechta gegangen. Herr Jochen Steinkamp hat uns rumgeführt. Das Gebäude wurde 1995 errichtet. Außerdem haben wir noch den Sitzungsaal, das Büro vom Landrat, den Notfallraum und den Raum wo die ganzen Schreiben aufbewahrt werden gesehen. Zum Schluss haben wir eine Cola getrunken und einen Kuli bekommen.

Von Nele

 

—–


Am heutigen Dienstag, den 09. Februar 2016, besichtigten meine Klasse und ich das Kreishaus vom Landkreis Vechta. Dort wurden wir vom Pressesprecher, dem Herrn Steinkamp erwartet. Nachdem er uns begrüßt hatte, begann die Führung durchs Gebäude.

Als erstes zeigte er uns die Vitrine in der die verschiedenen Töpfe ausgestellt sind, die beim Bau des Landkreises gefunden bzw. ausgegraben wurden. Anschließend haben wir das Büro vom Landrat dem Herrn Winkel besichtigt. Leider war er nicht im Haus.

Nachdem wir uns den großen Sitzungssaal angesehen haben, ging es weiter in den Keller. Dort waren wir in der Registratur, in dem die alten Baupläne, Briefe usw. aufbewahrt werden.

Schließlich durften wir uns noch den Katastrophenschutzraum ansehen. In diesem Raum befinden sich sehr viele Computer und Monitore für die Überwachung von Naturkatastrophen. Wenn zum Beispiel der Moorbach überflutet wird, viele Bäume durch einen Sturm die Straßen blockieren werden entweder die Feuerwehr, das THW oder das Militär angerufen. Im Ernstfall müssen diese sehr schnell vor Ort sein, um die Lage zu besprechen und zu helfen.

Zum Schluss gab es für alle in der Cafeteria noch eine Cola zu trinken und wir gingen zurück zur Schule.

Von Florian

 

—-

 

  
  
Als erstes hat Herr Steinkamp uns gesagt wann das Kreishaus gebaut wurde. Die Antwort darauf ist 1995, also vor 21 Jahren. Er hat uns Vasen und verbrannte Knochen gezeigt die beim Bau gefunden wurden. Danach sind wir in den großen Besprechungssaal gegangen wo er uns ein bisschen von dem Kreishaus erzählt hat. Dann hat Herr Steinkamp uns die 10 Wappen vom Landkreis Vechta gezeigt hat, z. B: Vechta, Dinklage und Visbek. Danach hat er uns die alten Landräder gezeigt und den Besprechungssaal von Herbert Winkel. Nach dem sind wir in den Keller gegangen wo er uns die Poststelle, die Tiefgarage und den Schutzraum gezeigt hat. Dann sind wir wieder nach oben gegangen durch den Raum wo Kennzeichen angefertigt und verkauft werden. Danach sind wir wieder ein Stockwerk nach unten gegangen und er hat uns erklärt wozu die blauen Figuren stehen. Sie stehen für die 10 Städte im Landkreis Vechta. Am Schluss haben wir Cola, Wasser oder Apfelschorle getrunken.

Von Sina

 

—–

 

 Die Führung wurde von Herrn Steinkamp gemacht.

Am Anfang hat Herr Steinkamp  uns gezeigt, welche Dinge beim Bau des Landkreises im Boden gefunden wurden. Als zweites haben wir den großen Sitzungssaal besichtigt. Danach führte Herr Steinkamp uns in das Büro des Landtagsvorsitzenden.

Wir sahen uns auch an, wo man sein Auto anmelden muss.

Anschließend konnten wir im Keller, die aufbewahrten Akten und Briefe anschauen. In der Garage wurden uns reservierte Parkplätze gezeigt. Im Keller sahen wir auch den Krisenbesprechungsraum, in dem viele Computer stehen. Das letzte Mal wurde er benutzt, als der Moorbach über die Ufer getreten ist. Der Raum ist auch bombensicher und kann in Notfällen als Punker dienen.

Eine Cola gab es dann in der Cafeteria.

Von Theo

              

——

 

 Heute hat unsere Klasse 4b der Alexanderschule sich das Kreishaus in Vechta angesehen.

Herr Steinkamp arbeitet dort und hat uns durch das große Gebäude geführt.

Zuerst sind wir in den Sitzungssaal gegangen. Danach haben wir uns das Büro des Landrats angesehen. Außerdem sind wir in den Keller ins Archiv gegangen,wo die Akten aufgehoben werden.

Zuletzt hat er uns den Chaosschutzsaal gezeigt.

Zum Schluss durften wir eine Cola trinken und haben einen Kugelschreiber geschenkt bekommen.

Von Luka


 

Oktober 2015

Kürbisgesichter schnitzen 

   








September 2015

Unsere selbstgeschriebenen Herbst-Tütengedichte

   















Juni 2015

Wir sind kleine Forscher

Teil 2

   








Juni 2015

Wir sind kleine Forscher

In Zusammenarbeit mit der Uni haben wir zusammen mit den Studenten Versuche zum Thema Wasser gemacht. Seht selbst…

Teil 1




Mai 2015

Wir haben fleißig geputzt 

Auch in diesem Jahr fand wieder die Zahnpflegeaktion statt. Vieles wussten wir noch aus dem vergangenen Jahr. Doch wir haben gemerkt, dass eine kleine Auffrischung nicht schaden kann.

 

    


17. März 2015

„Bücherfrühling“ – Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Wir trafen Martin Baltscheit im Gulfhaus 

   

                  

März 2015

Besuch vom Infomobil der Vechtaer Jägerschaft

Da wir im Sachunterricht gerade das Thema „Unser heimisches Wild“ durchnehmen, haben wir Unterstützung von der Jägerschaft Vechta erhalten. Drei ehrenamtliche Helfer haben uns viele interessante Informationen und Hinweise über Natur und Wild gegeben.


Januar/Februar 2015

Wir machen den Aid-Ernährungsführerschein

Brotgesichter

Nudelsalat

Obstsalat

Knabbergemüse

Heiße Kartoffelgerichte

…die praktische Abschlussprüfung: Ein Buffet für Gäste vorbereiten


Vorlesetag am 21.11.2014

IMG_6236

IMG_6262


Oktober -Dezember 2014

Übungen zur Stärkung des sozialen Miteinanders, begleitet durch  „Vechtas Sonderzug“

IMG_5532

IMG_5533

IMG_5538

IMG_5539

IMG_5540

IMG_5541

IMG_5543

IMG_5544

Hier waren Zusammenhalt und Vertrauen gefragt, aber eine gehörige Portion Mut gehörte auch dazu.


Ein Tag im Museumsdorf zum Thema „Vom Korn zum Brot“

Unser selbst gebackenes Brot durften wir natürlich mit nach Hause nehmen 🙂


Juli 2014

…weil bald Sommerferien sind: Ein Ausflug in den Füchteler Wald mit anschließendem Spielplatzbesuch.

 


Wir sind „BibFit“!

Kurz vor den Sommerferien haben wir an der Aktion „Ich bin BibFit“  der St. Georg Bücherei  teilgenommen.

Die Aktion unterstützt den Spaß am Lesen und erleichtert den Aufenthalt in der Bücherei.

In den vier Themenbereichen

  1. Aussuchen und Ausleihen
  2. Vorlesen und Zuhören, Ausmalen
  3. Erzählen und Wissen
  4. Büchereiführung – „Was gibt es, wo steht es?“

lernen die Kinder, sich in der Bücherei zurechtzufinden und das Medienangebot zu nutzen. Als Nachweis für die erworbenen Fähigkeiten erhalten die Kinder dann ihren persönlichen „Bibliotheksführerschein“.


Besuch des Heimathauses in Oythe

Am 17. Juli waren wir im Heimathaus in Oythe und haben einen spannenden, interessanten und lustigen Vormittag mit Herrn Böske verbracht. Er hat uns viele alte Sachen gezeigt und dazu tolle Geschichten erzählt. Anschließend haben wir auf dem Spielplatz getobt.


Präsentation der Lesekisten

Um unseren Mitschülern unsere Lieblingsbücher vorzustellen, haben wir im Deutschunterricht Lesekisten gebastelt. Wir haben den Deckel gestaltet, passende Gegenstände gesucht und einen kurzen „Steckbrief“ geschrieben. Seht selbst …


Klassenfest am 11. Juli 2014

Wir haben eine spannende Stadtführung gemacht, das Thema lautete:
„Auf den Spuren von Alexander – dem Namensgeber unserer Schule“

IMG_1773

Längenmessen im B-Park

 

IMG_1776

 Bailey ist auch mit dabei

IMG_1783Beim Kaponier

IMG_1788

…zurück an der Schule.


April  2014

Hier basteln wir bunte Ostereier mit Seidenpapier. Die Anleitung haben wir im Deutschunterricht selbst aufgeschrieben.

IMG_1068

IMG_1066

… alles muss seine Ordnung haben.

IMG_1061

IMG_1058

IMG_1072

IMG_1070

… das klebt ganz schön

IMG_1059


März 2014

Auf diesen Fotos seht ihr uns  bei der Zahnpflegeaktion.  Wir haben Wichtiges über die richtige Zahnpflege gelernt  und uns anschließend gemeinsam die Zähne geputzt. 3 Minuten können ganz schön lang sein! Die Zahnbürsten durften wir mit nach Hause nehmen.

IMG_1102

IMG_1097

IMG_1099

Katholische Verlässliche Grundschule mit Ganztagsangebot