Aktuelles

Niedersachsenweites Projekt in Vechta erfolgreich umgesetzt

Grundschule Alexanderschule Vechta für gesundes Lernen und Lehren ausgezeichnet

Vechta, 24. August 2016. Gesunde Arbeits- und Lebensbedingungen sind auch im „Lebensraum Schule“ nicht selbstverständlich. Dass sie verbessert werden können, hat die Alexanderschule in Vechta in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich bewiesen. Hier wurden beispielsweise das Kioskangebot der Schule überprüft und neue gesunde Produkte  aufgenommen oder ein weiterer Lehrerarbeitsplatz eingerichtet. Ein besonderes Anliegen der Schule war eine umfassende Umgestaltung des Schulhofes. „Dieses Langzeitprojekt ist in Abstimmung mit dem Schulträger auf den Weg gebracht und wird noch in diesem Schuljahr abgeschlossen“, so Schulleiter Franz-Josef Meyer.

Basis des Projektes ist die vor 13 Jahren ins Leben gerufene landesweite Initiative „Gesund Leben Lernen“ (GLL) der Landesvereinigung für Gesundheit, der gesetzlichen Krankenkassen, des Gemeinde-Unfallversi­cherungsverbandes Hannover und der niedersächsischen Ministerien für Soziales und Kultus. Auf einer Auftakt- und Richtfestveranstaltung in Hannover wurden jetzt insgesamt 14 Schulen für ihre engagierte und aktive Gesundheitsförderung ausgezeichnet, darunter die Alexanderschule. Zudem starten jetzt sieben neue GLL-Schulen in die 2-jährige Projektphase. Inzwischen haben über 200 Schulen teilgenommen.

„Die Veranstaltung ist immer auch ein Marktplatz der Ideen, denn hier treffen ,alte’ und ,neue’ Teilnehmerschulen in einem fruchtbaren Dialog aufeinander“, so Jan Seeger, Beauftragter des Vorstandes beim Kooperationspartner AOK Niedersachsen, der gemeinsam mit Horst Roselieb, Referatsleiter im Niedersächsischen Kultusministerium, das Zertifikat an die Vertreterinnen und Vertreter der Alexanderschule überreichte.

Eine erste Befragung der Lehrkräfte sowie der Schülerinnen und Schüler zum Start des Projektes hatte ergeben, welche Verbesserungen an der Grundschule nötig und möglich waren. Gemeinsam mit AOK-Präventionsberater Volker Marnowsky aus Cloppenburg entwickelten Lehrende und Lernende speziell auf die Schule zugeschnittene Maßnahmen, um die Arbeits- und Lernbedingungen für alle gesünder zu gestalten.

Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es bei der AOK in Cloppenburg unter Telefon 04471-181-23645 oder unter www.gll-nds.de.

gll

Das Foto zeigt die Übergabe des Zertifikats an die Alexanderschule Vechta

(v.l. Horst Roselieb (Kultusministerium), Volker Marnowsky (Gesundheitsberater), Isabel Diers, Franz-Josef Meyer (Lehrkraft und Rektor Alexanderschule), Verena Gerhards und Theresa Gerhards (Eltern-und Schülersprecher der Alexanderschule), Jan Seeger (AOK Niedersachsen)

 


„Hitzefrei “ …

…gibt es in der  Verlässlichen Grundschule in dem Sinne so nicht mehr. 

Aber wir konnten Dank Unterstützung des Fördervereins mit der ganzen Schule ins Freibad fahren. 




Känguru-Wettbewerb

Hier seht ihr Herrn Meyer mit den Gewinnern des Känguru Wettbewerbs

Herr Meyer und die Sieger
Herr Meyer mit den Siegern

Bundesjugendspiele 2016 

Es folgen einige Bilder von den diesjährigen Bundesjugendspielen. Wie ihr seht, hatten wir Glück mit dem Wetter. Eine angenehme Briese und ab und zu ein paar Sonnenstrahlen: das perfekte Wetter zum Laufen, Springen und Werfen!


Völkerballturnier der Grundschulen am 4. Mai 2016

Nach ein paar wirklich spannenden und fairen Spielen unter strahlendem Sonnenschein in Bakum konnten die Mädchen den 5. Platz und die Jungen den 4. Platz mit nach Hause bringen! Spitze, wir sind stolz!

Weitere Fotos folgen


 Firma Bühnen spendet Heißklebepistolen

Bert Gauspeohl, Geschäftsführer der Firma Bühnen GmbH & KGCo  übergab kürzlich der Alexanderschule insgesamt 50 Klebepistolen für den Werk- und Kunstunterricht.

Konrektorin Juliane Berding und Kunstlehrerin Sabine Kohlem räumten sogleich  die Klebegeräte in den Werkraum ein und testeten sie im Unterricht.

Die Lehrkräfte sind  begeistert von den Klebeeigenschaften und der Handhabung der Klebepistolen.

Die Kolleginnen und Kollegen der Alexanderschule bedanken sich ganz herzlich bei der Firma Bühnen auch im Namen ihrer Schülerinnen und Schüler für die großzügige Spende.

Die Fotos zeigen die Übergabe der Klebepistolen durch Bert Gausepohl an Konrektorin Juliane Berding sowie das erste Erproben der neuen Klebepistolen im Kunstunterricht.

WP_20160421_006(1)

WP_20160421_002

 


Spendenübergabe für das
Kinderheim „Tablada“ in Lima, Peru

Tablada_2015_spendenuebergabe

Seit vielen Jahren unterstützt die Alexanderschule Vechta ein Kinderheim in Tablada (Peru). Durch verschiedene Aktionen rund um Erntedank und Weihnachten wurden Spendengelder gesammelt.

In diesem Kinderheim sind in der Regel „Sozialwaisen“ aus den Slums von Peru untergebracht und werden dort auch beschult. Es sind Kinder von alleinerziehenden Müttern, die von ihren Männern verlassen wurden. Das Kinderheim wird ausschließlich durch Spendengelder von Schulen, kirchlichen Einrichtungen und Privatpersonen finanziert.

Heinz Böske aus Oldenburg besucht regelmäßig das Kinderheim und sorgt dafür, dass die Gelder direkt den Kindern zu Gute kommen.

In diesem Jahr konnte Schulleiter Franz-Josef Meyer  € 1.050,– an das Kinderheim übergeben.

Weitere Infos zum Kinderheim unter www.Tablada.de

 

Weihnachtsfeier am 22.12.2015


   

  
  
  
  
  



Der Weihnachtsbaum ist geschmückt, nun kann die Adventszeit beginnen.

 

Ein Tag auf dem Bauernhof

Die Klassen 2a und 2b waren auf dem Erfahrungsbauernhof

in Telbrake.

Invalid Displayed Gallery


Einschulung am 5.9.2015

Empfang der neuen Erstklässler auf dem Schulhof

Invalid Displayed Gallery


Impressionen von den Bundesjugendspielen am 22.Juni 2015

Leider mussten die Bundesjugendspiele in diesem Jahr aufgrund des Regens vorzeitig abgebrochen werden.

Das Aufwärmen hat dennoch gut geklappt, und auch der 400 bzw. 800m Lauf konnte noch von allen Teilnehmern absolviert werden. Doch spätestens beim Weitsprung waren alle Beteiligten sowie  die Wertungsbögen so durchnässt, dass die Bundesjugendspiele abgebrochen werden mussten, schade!

IMG_2350

IMG_2351

IMG_2352

IMG_2353

IMG_2354

IMG_2356

IMG_2357

IMG_2358

IMG_2359

IMG_2360

IMG_2362

IMG_2363

IMG_2364

IMG_2366


Plattdeutscher Lesewettbewerb 2015

Am Plattdeutschen Lesewettbewerb „Wecker kann’t am besten“ der Oldenburgischen Landschaft beteiligten sich in der Alexanderschule Vechta insgesamt 11 Kinder des 3. und 4. Schuljahres und stellten sich der fachkundigen Jury. Daniel Hanken (3. Schuljahr) und Mina Osterloh (4. Schuljahr) siegten schließlich und nehmen am Kreisentscheid im Mai in Visbek teil.
Das Foto zeigt die stolzen Plattdeutsch-Leser mit den Jury-Mitgliedern v. links: Hildegard Tölke, Maria Ewest-Moormann und Franz-Josef Meyer

Platztdeutscher Lesewettbewerb

Katholische Verlässliche Grundschule mit Ganztagsangebot